Skip to content

Swimmingpool verschönern

Mit einem Mosaik den Swimmingpool verschönern

dog-665159_640Im Handel lässt sich spezielles Schwimmbad-Mosaik finden, das gezielt für den Einsatz im Nassbereich ausgelegt ist. Das bedeutet nicht nur, dass sich dieses Mosaik im Badezimmer gut macht, sondern dass es auch zur Verschönerung des Swimmingpools genutzt werden kann.

Ein besonderes Mosaik für eine besondere Optik

Im Pool herrscht eine von innen drückende Wasserbelastung, so dass die geflieste Fläche im Pool-Innern so einiges aushalten muss. Daher sollte immer ein Profi ans Werk, der das Verlegen des Mosaiks übernimmt, damit man lange Freude daran haben kann. Denn wenn sich im Pool an den Seiten oder am Boden ein hübscher Farbverlauf oder sogar ein großflächiges Motiv, beispielsweise ein Delphin abzeichnet, macht das Hineinspringen und Schwimmen im Pool gleich nochmal so viel Spaß.

Bevor man sich jedoch an dem Kunstwerk im Wasser erfreuen kann, muss das Mosaik also erst einmal professionell verlegt werden. Als Untergrund kann man hierfür WU-Beton verwenden. Hierbei handelt es sich um wasserundurchlässigen Beton. Eine Alternative dazu bildet Stahlbeton, wenn dieser über eine aufgebrachte Abdichtung verfügt.

Kein gewöhnliches Heimwerker-Projekt

Auch wer sich als handwerklich geschickt und passionierten Heimwerker bezeichnen würde, sollte das Anbringen des Mosaiks in einem Swimmingpool dennoch einem Fachmann überlassen. Nur so kann die gewünschte Qualität des Mosaiks erzielt werden. Vor der Verlegung muss sichergestellt werden, dass die Schwimmbeckenoberfläche verankerungsfähig ist. Zudem dürfen keine Risse vorhanden sein (hier hilft Injektionsharz weiter) und Bestandteile wie Schalöl, die die Haftung mindern könnten, werden entfernt.

Auch das Alter des Pools spielt eine Rolle aufgrund der Verringerung des Betonvolumens beim Abbinden. In der Regel kann ein Mosaik erst nach 6 Monaten angebracht werden wenn es sich um einen neu angelegten Pool handelt. Wurde für den Pool ein Spezialbeton mit einer schnellen Trocknungszeit genutzt, kann man mit den Verschönerungsarbeiten auch schon nach 3 Monaten beginnen. Sollten die Böden des Pools uneben sein, müssen diese zunächst mit Ausgleichsmörtel behandelt werden.

Nur der Profi weiß, auf welche weiteren Punkte bei der Vorbereitung des Pools noch zu achten ist, sei es das Aufrauen der Wandungen oder die Belagsfuge. Dann kann es ab das Abdichten des Pools gehen. Auch dies ist ein weiterer notwendiger Schritt auf dem Weg zum Wunsch-Mosaik, das nicht ohne entsprechende Vorbereitung des Beckens verlegt werden kann. Beim eigentlichen Verlegen des Mosaiks kann dann auf ein kopfgeklebtes Mosaik zurückgegriffen werden.

Auch wenn das Anbringen eines Mosaiks im Swimmingpool ein aufwendigeres Projekt sein mag, so lohnt die Arbeit. Denn jedes farbenfrohe Mosaik im kühlen Nass ist ein optisches Highlight das den Pool deutlich aufwertet.