Skip to content

Kategorie: Garten

Rechtliches zum Thema Sichtschutz aus Gabionen

nature-874408_640Wer einen Sichtschutz aus Gabionen direkt an einer Grundstücksgrenze errichten will, für den empfiehlt es sich, vorher bei der zuständigen Gemeinde- oder Stadtverwaltung Auskunft über die Vorschriften einzuholen. Die meisten Gemeinden haben festgelegt, wie hoch und aus welchem Material die Mauer aus Steinkörben sein darf und wo sie aufgestellt werden darf. In der Regel benötigt eine bis zu 1,8 Meter hohe Sichtschutzwand aus Gabionen keine Baugenehmigung.

Die Gabionen-Wand darf, solange sie beispielsweise keine Sicht auf eine Kreuzung beeinträchtigt, direkt an der Gartengrenze errichtet werden. Gibt es keine gemeindliche Regelung, ist der Sichtschutz aus Gabionen erlaubt, wenn er im ortsüblichen Rahmen bleibt. Vom Gesetz her, wird eine Sichtschutzwand aus Steinkörben beispielsweise, wie ein Zaun, behandelt und Gabionen kaufen kann man im Baumarkt oder im Internet.

Comments closed

Ein Hochbeet aus Gabionen – ein toller Blickfang

stones-840298_640-1Ein Gebionen Hochbeet, ist ein Gartenbeet, welches nicht ebenerdig angelegt ist, sondern größer als das herkömmliche Beet ist. Das Hochbeet aus Steinkörben bietet die Möglichkeit, Materialien, wie beispielsweise Gartenabfälle, die im Garten verrotten, selbst zu verwerten. Darüber hinaus wird ein Hochbeet aus Gabionen nicht umgegraben. Dadurch wird die Erdreichsschicht, sowie die vorhandene Fauna nicht durcheinander gebracht. Ein Hochbeet aus Gabionen bietet einige Vorteile.

Ein Vorteil ist, dass sich das Hochbeet früher erwärmt. Die Gartenabfälle werden optimal verwertet und das Gabionen Hochbeet kann auf einem nicht tiefgründigen oder nährstoffarmen Gartenboden errichtet werden. Zudem ist ein Hochbeet aus Gabionen ideal bei einer Schneckenplage. Ein weiterer Vorteil ist, dass das Gabionen Hochbeet ohne anstrengendes Bücken bearbeitet werden kann. Zudem fühlen sich tief wurzelnde Pflanzen und auch andere Gemüsepflanzen in einem Gabionenhochbeet sehr wohl.

Comments closed

So planen Sie die Terrasse richtig

Wer ein Haus und einen gepflegten Garten hat, sollte auch eine schöne Veranda besitzen. Damit Sie eine optimale Veranda erhalten, sollten Sie sich beim Anlegen der Terrasse einige Überlegungen machen. Man kann eine Gartenterrasse sehr verschieden nutzen.

Denken Sie an folgende Fakten

lavender-827463_640(3)Die Veranda kann ganz verschieden genutzt werden. Sie können die Terasse für das die Familie aber auch für Partys einplanen. Behalten Sie bei der Terrassenplanung also den Nutzungsfaktor genau im Hinterkopf. Sind beispielsweise Kinder in der Familie, so kann die Terrasse auch als Spielplatz genutzt werden. Bedenken Sie solche Nutzungen, denn das entscheidet die Möbelwahl.

Die Ausrichtung der Verand kann man sich als Hauseigentümer nicht aussuchen, die Terrassenausrichtung ist von der Hausausrichtung abhängig. Bedenken Sie bei der Verandaplanung, dass die Veranda am besten direkt am Haus liegt um kurze Wege ins innere des Hauses zu berücksichtigen.

Comments closed

So werden Kartoffeln angebaut

Hat man vor den Garten perfekt zu nutzen, dann sollte mehr entstehen als die Erholungsecke. Die optimale Nutzung für den Garten besteht darin, den Gartenbereich mit Kartoffeln und anderen potatoes-412639_640Gemüsesorten zu versehen. Neben der Erholungsecke könne beispielsweise eine Kartoffelecke angebaut werden.

Die Kartoffel ist hervorragend geeignet, um im eigenen Gartenbereich gesteckt zu werden. Die große Menge an unterschiedlichen Kartoffelsorten ist für den Garten ausreichend und man erhält von Nicole bis Bella alle Kartoffelsorten. Mit wenigen Arbeitsaufwänden kann der Garten schnell zum Gemüsefeld umgestaltet werden.

Der Deutsche verzehrt bis zu 50 Kilogramm der gut schmeckenden Knolle pro Jahr. Da ist es doch sinnvoll die eigenen Kartoffeln im Garten zu haben. Wie die eigenen Kartoffeln gesteckt werden und wann geerntet wird erfahren Sie bei uns.

Comments closed